Was ist lexoffice?

lexoffice ist eine digitale Buchhaltungssoftware von Lexware. Sie hilft Selbständigen und Freiberuflern bei ihrer Buchhaltung, aber auch bei anderen Tätigkeiten wie dem Schreiben von Angeboten und Rechnungen.

Durch Zubuchung ist auch die Lohn- und Gehaltsabrechnung möglich.

Für wen ist lexoffice geeignet?

Die Software kann ohne Buchführungskenntnisse genutzt werden. Außerdem eignet sie sich für Kleinunternehmer und regel besteuerte Unternehmer. Des Weiteren kann sie sowohl für die EÜR als auch für Bilanzierer verwendet werden.

Somit eignet sie sich im Grunde für alle, insbesondere für:

  • Freiberufler und Gewerbetreibende
  • GbR
  • Personenhandelsgesellschaften
  • kleine Kapitalgesellschaften

Vorteile

  • Cloudlösung, somit keine Installation nötig
  • GoBD-konform
  • DSGVO-konform
  • einfach für Selbstbucher
  • keine Mindestlaufzeit
  • monatlich kündbar

Nachteile

  • keine Fremdwährung
  • keine eigenen Konten anlegbar

Was kann man alles mit lexoffice machen?

  • Angebote, Rechnungen,… schreiben
  • Buchhaltung
  • Umsatzsteuervoranmeldung über ELSTER-Schnittstelle
  • automatische Anbindung des Bankkontos
  • Schnittstelle zu diversen Softwares
  • einfacher Zugang für den Steuerberater
  • Schnittstelle zu DATEV
  • Abgleich der offenen Posten

Preise

Die Preise liegen aktuell, abhängig vom Paket, zwischen 5,90 € und 24,90 € pro Monat. Es gibt aber auch immer wieder Rabattaktionen.

Die Abrechnung erfolgt monatlich und kann per Lastschrift oder Kreditkarte beglichen werden.

Die aktuelle Preisübersicht findest du hier.

Welches Preis-Paket?

Es gibt die Pakete S, M, L und XL. Welches Preis-Paket du benötigst, hängt vor allem davon ab, wofür du lexoffice verwendest.

Hier ein paar Orientierungshilfen:

  • Willst du deine Rechnungen damit schreiben, benötigst du mindestens das M-Paket
  • Bist du regel besteuert und willst deine Umsatzsteuervoranmeldung über lexoffice erledigen, benötigst du mindestens das L-Paket. Dieses benötigst du auch, um dein Anlagevermögen zu verwalten und abzuschreiben.
  • Um Rechnungen ins Ausland zu schreiben, brauchst du das XL-Paket.

Weiteres dazu findest du in Kürze unter »Welche lexoffice-Version?«.

Weiterführende Beiträge

In nächster Zeit wird es weitere Beiträge zu lexoffice geben.

Diese findest du im Blog-Bereich unter »lexoffice«.

 

lexoffice-Coach

lexoffice-Coach

Du hast weitere Fragen oder benötigst Unterstützung?

Als lexoffice-Coach unterstütze ich dich gerne. Siehe hierzu auch mein Angebot im Bereich Buchhaltung.

Schreib mir einfach eine Nachricht

 

Fragen oder Anmerkungen? Hinterlasse mir gerne ein Kommentar.

Datenschutzhinweis:

Mit der Nutzung des Kommentarbereichs erklärst Du Dich mit meiner Datenschutzerklärung einverstanden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner